Wissenschaft

China, einen Astronauten zum Mond zu schicken

1959 ist die sowjetische Rakete Moon 2 die Hauptsonde auf dem Mond, 10 Jahre später sind Neil Armstrong und Edwin Aldrin die primären Menschen, die den Mond betreten, um die amerikanische Flagge zu schnappen. Ein halbes Jahrhundert später spricht der folgende Staat, und sogar Staaten, die möglicherweise auf dem Mond landen, sehr gut. Dies wird auch in einem Interview von 3DNews erwähnt – Yu Gobin (stellvertretender Leiter des mittleren Bereichs für Mond- und Flächenanalyse der chinesischen Behörden in ganz China). Die Informationen sind eine logische Fortsetzung der Debatten, die vor diesem Jahr stattfanden. In ihnen forderte China eine Mondanalyse auf, um verschiedene Nationen und Privatunternehmen zu integrieren. Das Analyse-Raumfahrzeug “Chang’e-B” umfasst nun vier separate Module – eine Umlaufbahn, ein spezielles Touchdown-Modul, ein Mondstartmodul und einen Flug zur Erde. Die Anfrage für diesen Flug ist innerhalb der folgenden vier Jahre verboten.

Welche unterschiedlichen Zustände sich in dem gewaltigen chinesischsprachigen Unternehmen für den folgenden Mann auf dem Mond befinden könnten, ist zunächst nicht klar. Alles, was wir alle wissen, ist, dass im März auf Befehl von US-Präsident Donald Trump erwähnt wurde, dass es unerlässlich ist, einen Astronauten in den kommenden Jahren zum Mond zu schicken, und dass das Hauptmädchen auf dem Mond möglicherweise eine US-amerikanische Staatsbürgerin ist.

Russland hält sich auch nicht zurück, mit seiner Bitte, dass es 2031 auf dem Mond sein könnte, dann werden die Flüge dorthin üblich, und im Jahr 2032 wird sogar ein spezieller Moonrover auf den Boden des Planeten gebracht, um die Astronauten zu bewegen .

Die Absicht, einen Flug zum Mond von China zu machen, ist sozusagen wirklich, wir müssen uns nur darum kümmern, dass die chinesische Flagge auf dem reinen Satellitenfernsehen der Erde für PC geschwenkt wird.